JOHNETT Swiss Single Malt Whisky


CHF 79,00 inkl. 7.7 % MwSt., zzgl. Versand



Art.Nr.:
8091
Lieferzeit:
Lagerbestand:
6
Versandgewicht:
1,2 kg

Der erste JOHNETT mit Raucharomen ist gelungen! Er ist sogar hervorragend gelungen, denn die Raucharomen spielen nicht grundsätzlich die Hauptrolle, sondern tragen eher zum Gesamterlebnis bei. Sie subtil zu nennen, wäre eine Untertreibung, denn am Gaumen sind sie deutlich zu schmecken, trotzdem drängen sie sich nicht in den Vordergrund. Der Grund für diese Balance ist nicht wie zu vermuten – im Malz zu suchen. In dieser Hinsicht bleiben sich die Etters treu und verwenden nach wie vor dieselbe Malzmischung wie für ihre anderen
Whiskys. Nein, die Raucharomen entstammen den Lagerfässern, denn in die finale Mischung des JOHNETT 2011 sind auch ein paar Fässer gelangt, die vor der Reifung in der Schweiz torfige Whiskys von der schottischen Insel Islay reifen liessen. Sie haben noch genügend Aroma abgegeben, um dem JOHNETT
ein rauchiges Image zu geben. Prädikat: auf keinen Fall verpassen!

Tasting:

Farbe: intensives Gold

Nase: reife, gelagerte Früchte wie Birnen, Brombeeren und Dörr-Zwetschgen, extra viel Birnenschale, Rumrosinen, Buttercreme mit frisch geschabter Vanillestange, Kakaopulver mit Milch, Griessflammerie mit Kirschsauce, weiche Röstnoten, lässt man dem Whisky etwas Zeit zum Atmen, wird er noch weicher

Gaumen: Bäämm! Jetzt ist plötzlich Rauch am Gaumen. Dieser Geschmack trifft einen völlig unerwartet, denn diese Aromen konnte man in der Nase nicht wahrnehmen. Der Rauch wirkt zunächst kühl und leicht parfümiert. Der Whisky ist immer noch sehr weich, jetzt aber nicht mehr so überbordend fruchtig, lediglich die Birnenschale ist noch deutlich, insgesamt sehr malzig mit angenehmer Malzzucker-Struktur, sehrweiche Röstaromen, am Gaumen prickelt etwas Kubeben-Pfeffer

Nachklang: Die Raucharomen werden langsam wärmer und somit auch komplexer, für kurze Zeit beherrschen sie die komplette Aromatik bevor sie langsam ausklingen und wiederum reiffruchtigen Aromen Platz machen. Erst sehr spät, also nach mehreren Minuten stellt sich am Gaumen ein trockenes, vom Holzfass beeinflusstes Gefühl ein.

Bemerkung: Die Verwandlung, die dieser Whisky vom Geruch zum Geschmack nimmt, dürfte inzigartig in ihrer Intensität sein.


Herkunft: Schweiz / Alc. 44% / Vol. 70cl
 

 
Ihre Frage zum Produkt
Welche Farbe hat die Sonne? 
 

Kundenrezensionen


NO_PIC
1 von 3 Artikel in dieser Kategorie